Seitenheader Wittmund

GRÜNE fordern das Anlegen von Blühstreifen und Blühflächen durch die Gemeinde

Für die am 8. September einberaumte Sitzung des Umwelt- und Planungausschusses hat die Fraktion der GRÜNEN einen Antrag auf die Anlegung von Blühflächen und Blühstreifen auf gemeindeeigenen Flächen in Friedeburg gestellt. Dabei sollen Blühflächen und Blühstreifen, insbesondere an Straßenändern und- banketten, Fahrradwegen, Ortseingangsbereichen, ökologischen Ausgleichsflächen, Ackerrändern der von der Gemeinde verpachteten landwirtschaftlichen Flächen und auf …

WeiterlesenGRÜNE fordern das Anlegen von Blühstreifen und Blühflächen durch die Gemeinde

Windkraft darf nicht gegen das Wattenmeer ausgespielt werden

Wattenmeer-vor-Norderney | Foto: Ulf Berner

GRÜNE kritisieren Pläne für die Stromanbindung der Off-Shore-Windparks durch das Wattenmeer. Die Art und Weise der geplanten Trassenquerung für Stromkabel durch das Wattenmeer und unter der Insel Langeoog hindurch kritisieren die Langeooger Grünen mit den Grünen der Kreise Wittmund und Friesland scharf. Die Ortsverbandssprecherin der Grünen Langeoog, Bärbel Kraus, ist sehr unglücklich mit der derzeitigen …

WeiterlesenWindkraft darf nicht gegen das Wattenmeer ausgespielt werden

Den Wolf als Teil unserer Natur begreifen

wolf-864792_by_pixel-mixer@pixabay_x300

“Natur und Mensch können nur dann im Einklang leben, wenn wir einsehen, dass wir Menschen ein Teil dieser Natur sind. Auch der Wolf war bis zu seiner Ausrottung durch den Menschen Teil dieser Natur, so wie es z.B. Tiger in Indien heute noch sind“ Dr. Arendt Hindriksen “Ostfriesland muss wolfsfrei bleiben – Küstenschutz muss vorgehen”, …

WeiterlesenDen Wolf als Teil unserer Natur begreifen

Grüner Ratsfrau Redebeitrag im Ausschuss verweigert

Während der Umweltausschussitzung der Gemeinde Friedeburg am 18. Mai ist es am Montag zu einem politischen Eklat gekommen. Der Antrag der grünen Fraktionsvorsitzenden Doris Stehle, ein Gremium analog der von der Storag abgesetzten Kavernenbeiratssitzung durch die Gemeinde einzurichten, wurde von der Mehrheit der CDU und der SPD abgelehnt. Stattdessen wurde ein Antrag der CDU mehrheitlich …

WeiterlesenGrüner Ratsfrau Redebeitrag im Ausschuss verweigert

Mehr Spielflächen für Kinder freigeben

Kinderspielplatz

Presseerklärung Bündnis90/Die Grünen im Gemeinderat Friedeburg Ab Mittwoch, 6.5.2020 können in Niedersachsen die Spielplätze wieder geöffnet werden. Noch immer sind über 80% der Kinder (etwa 20% sind in der Notbetreuung, die Grundschulen öffnen nur sukzessive) auf den häuslichen Garten, die Straße oder das freie Feld zum Spielen angewiesen. Die Öffnung der Spielplätze bedeutet endlich wieder …

WeiterlesenMehr Spielflächen für Kinder freigeben

Filiz Polat: Corona – Grüne fordern Rettungsring für die ostfriesischen Inseln

Durch die Einschränkungen für den Tourismus infolge der Corona-Pandemie sind die ostfriesischen Inseln wirtschaftlich besonders folgenschwer getroffen. Tourist*innen dürfen aktuell nicht auf die Inseln reisen. Der Einnahmeverlust vieler Hotels und Gaststätten beläuft sich daher auf bis zu 100 Prozent. Filiz Polat, regional zuständige Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, und Bärbel Kraus, Sprecherin des grünen Ortsverbandes …

WeiterlesenFiliz Polat: Corona – Grüne fordern Rettungsring für die ostfriesischen Inseln

Wiederbelebung der Tourismuswirtschaft auf den Inseln mit gesonderten Finanzhilfen für die Branche

Düne | Foto: Ulf Berner

Bärbel Kraus, Vorsitzende des Grünen OV Langeoog: In Niedersachsen arbeiten 300.000 Beschäftigte in der Tourismusbranche, sie haben extreme Zukunftsängste wegen der Einnahmeausfälle u.a. in Regionen mit Betretungsverbot, wie den Nord-und Ostseeinseln, die zu 99% vom Tourismus leben. Die komplette Ostersaison war nach der ruhigen Wintersaison ein Totalausfall mit dramatischen Folgen; wobei auch die Kommunen von …

WeiterlesenWiederbelebung der Tourismuswirtschaft auf den Inseln mit gesonderten Finanzhilfen für die Branche

Mahnwache für die Opfer von Hanau

Netzwerk gegen Rechts, Stadt Wilhelmshaven und Landkreis Friesland laden zur Mahnwache am Samstag ins Pumpwerk. Deutschlandweit zeigen sich Menschen entsetzt über den rassistisch motivitierten Terroranschlag in Hanau. In vielen Städten und Gemeinden werden Mahnwachen organisiert. In Wilhelmshaven rief das Netzwerk gegen Rechts an dem die GRÜNEN Kreisverbände Friesland, Wilhelmshaven und Wittmund beteiligt sind, für Samstag …

WeiterlesenMahnwache für die Opfer von Hanau

Erneute Havarie vor Ameland

OOCL Rauma - Vorschau

Von MSC Zoe nichts gelernt? Dienstagnachmittag hat die OOCL RAUMA vor Ameland sieben Container bei stürmischem Wind verloren, bisherigen Medienberichten zu folge soll in den Containern überwiegend Papier geladen sein. Die Rauma war auf der Südroute unterwegs, da sie mit einer Maximalkapazität von 1425 Containern nicht zu den großen Frachtschiffen zählt, denen die Nordroute zum …

WeiterlesenErneute Havarie vor Ameland

‚Netzwerk gegen Rechts‘ fordert klare Distanzierung von der AfD

No handshake with AfD

Das Netzwerk gegen Rechts Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund, dem auch die GRÜNEN Kreisverbände angehören, fordert angesichts der Geschehnisse in Thüringen zur klaren Distanzierung von der AfD auf. Annäherungstendenzen Richtung AfD beobachten wir in der Kommunalpolitik schon länger. Nach dem Motto: „Insgesamt ist die Partei zwar sehr rechts, aber hier vor Ort sind die in Ordnung“, werden hier Mehrheiten …

Weiterlesen‚Netzwerk gegen Rechts‘ fordert klare Distanzierung von der AfD