Terminal für Flüssig-Erdgas in Wilhelmshaven muss neu geplant werden

PRESSEMITTEILUNG der GRÜNEN Landtagsfraktion Imke Byl (MdL): LNG-Terminal widerspricht allen Klimazielen – Landesregierung muss Unterstützung für widersinniges Projekt beenden Darum geht‘s Das umstrittene Terminal für Flüssiggas (LNG) in Wilhelmshaven wird aus Naturschutzgründen voraussichtlich nicht am geplanten Standort gebaut. Anders als bisher von Umweltminister Lies verlautbart, hat das seit längerem bekannte Unterwasserbiotop vor der Küste doch größere …

WeiterlesenTerminal für Flüssig-Erdgas in Wilhelmshaven muss neu geplant werden

Grüne: Windenergie kommt bei Konjunkturpaket nicht vor

Windenergie

Weiterer Stellenabbau bei Enercon angekündigt: Der Windkrafthersteller Enercon in Aurich hat den Abbau weiterer Arbeitsplätze angekündigt. Das Unternehmen will künftig mehr Windräder im Ausland verkaufen und auch die Fertigung internationalisieren. Der Ausbau der Windenergie in Deutschland ist derzeit weitgehend zum Erliegen kommen. Das sagen die Grünen im Landtag: Imke Byl, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion: Die …

WeiterlesenGrüne: Windenergie kommt bei Konjunkturpaket nicht vor

Janssen-Kucz warnt vor Schäden für Natur und Klima

"Energiehafen" WHV

Flüssiggasterminal Wilhelmshaven: Wilhelmshaven. Der Energiekonzern Uniper will in Wilhelmshaven ein schwimmendes LNG-Flüssiggasterminal errichten. Als am Standort des geplanten Schiffsanlegers ein Unterwasser-Biotop entdeckt wurde, versicherte das Landesumweltministerium prompt, dass das Projekt dadurch nicht gefährdet sei. Die grüne Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz aus Leer zeigte sich überrascht von dieser Aussage und wollte mit einer Anfrage von der Landesregierung …

WeiterlesenJanssen-Kucz warnt vor Schäden für Natur und Klima

Kavernen Etzel : Landesbergamt darf Wissenslücken zu Bodenabsenkungen nicht länger hinnehmen

Kaverne Etzel

Öl- und Gasspeicher Etzel: Wirtschaftsministerium antwortete auf Anfrage der Grünen Mit einer weiteren Anfrage haben die grünen Landtagsabgeordneten Meta Janssen-Kucz und Imke Byl die Landesregierung zur Standsicherheit der Salzkavernen in Etzel befragt. Das dem Wirtschaftsministerium unterstehende Landesbergamt antwortete nun, dass das Deckgebirge oberhalb der Kavernen von einer geologischen Störung durchzogen ist: Durch Erdbewegungen seien Salzschichten …

WeiterlesenKavernen Etzel : Landesbergamt darf Wissenslücken zu Bodenabsenkungen nicht länger hinnehmen

Kavernen Etzel-Horsten: Grünen-Abgeordnete haben weiterhin Fragen an Landesbergbauamt und Landesregierung

Jahrelangen Serie an Störfällen lässt Zweifel an der Standsicherheit der Kavernen nicht schwinden Wir bedauern, dass der Kavernenbetreiber Storag auf unsere begründete Kritik nur mit Unverständnis reagiert. Der Betreiber tut so, als habe man immer alles im Griff – und das der jahrelangen Serie an Störfällen zum Trotz. Das Unternehmen spricht von Offenheit, dabei musste …

WeiterlesenKavernen Etzel-Horsten: Grünen-Abgeordnete haben weiterhin Fragen an Landesbergbauamt und Landesregierung

Geologische Störung könnte Erdbeben auslösen

Anfrage von Grünen-Landtagsabgeordneten: Wirtschaftsministerium bestätigt Bodenabsenkungen in Etzel Das niedersächsische Wirtschaftsministerium hat bestätigt, dass es 2018 an einigen Messpunkten jährliche Bodenabsenkungen von bis zu acht Zentimetern gab, wie eine Anfrage der beiden grünen Landtagsabgeordneten Imke Byl und Meta Janssen-Kucz ergab. Dass das Ministerium keinen Grund zur Besorgnis sehe, kritisieren die beiden Abgeordneten Diese Beschwichtigungsversuche des …

WeiterlesenGeologische Störung könnte Erdbeben auslösen

Klimagesetz der Niedersächsischen GroKo mangelhaft

pixabay, geralt

Imke Byl: GroKo muss Klimagesetz nachbessern Im Umweltausschuss standen am Montag (20. Januar) die Klimagesetzentwürfe der großen Koalition sowie der Grünen-Fraktion in einer Anhörung von Expert*innen zur Diskussion. Imke Byl, energie- und klimaschutzpolitische Sprecherin, kommentiert die Ergebnisse der Anhörung: Fridays for Future haben heute im Landtag mit eindringlichen Worten an CDU und SPD appelliert, ihrer …

WeiterlesenKlimagesetz der Niedersächsischen GroKo mangelhaft

Durch Untätigkeit werden in der Asse Fakten geschaffen

Imke Byl: Rückholen des Atommülls aus der Asse nicht weiter verzögern – Land muss mehr Druck machen Seit zehn Jahren ist klar, dass zum bestmöglichen Schutz der Bevölkerung rund um die Asse der Atommüll aus der einsturzgefährdeten Schachtanlage wieder herausgeholt werden muss. Per Gesetz ist dies seit sieben Jahren beschlossen. Noch immer liegt kein Rückholkonzept …

WeiterlesenDurch Untätigkeit werden in der Asse Fakten geschaffen

Grüne fordern Ausstieg aus der Öl- und Gasförderung in Niedersachsen

Nach der jahrelangen Leckage bei der Erdölförderung in Emlichheim (Grafschaft Bentheim) haben die Grünen im Landtag per Anfrage vom Wirtschaftsministerium eine Schadensliste der Öl- und Gasförderung in Niedersachsen erstellen lassen. Die nun vorliegende Liste nennt 149 Schadensfälle der Öl- und Gasförderung in den vergangenen 10 Jahren. Diese Liste zeigt: Leckagen sind keine Einzelfall. Im Schnitt …

WeiterlesenGrüne fordern Ausstieg aus der Öl- und Gasförderung in Niedersachsen

Imke Byl: Land muss Küstenregion bei Beseitigung von Plastikmüll unterstützen

Plastikmuell | Foto: Ulf Berner

Imke Byl (MdL, GRÜNE) kritisiert Landesregierung Der Umweltausschuss des Landtages hat heute (16.09.2019) über Maßnahmen gegen die wachsenden Mengen von Plastikmüll in der Nordsee und an den Stränden von Inseln und Festland beraten. SPD und CDU bleiben jedoch aus Sicht der Grünen weit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Imke Byl, umweltpolitische Sprecherin der GRÜNEN im Landtag …

WeiterlesenImke Byl: Land muss Küstenregion bei Beseitigung von Plastikmüll unterstützen